Ostarine

Gezielte Fettreduktion durch Laufen möglich?

Author: admin  /  Category: training

Kann gezielt Einfluss auf die Fettreduktion an spezifischen Körperstellen genommen werden?
Vor allem das weibliche Geschlecht versucht durch Bauch- Beine-Po Workouts gezielt an diesen Stellen, überschüssiges Fett zu reduzieren. Um eines von vornerein klar zu stellen.
„DAS IST NICHT MÖGLICH!“
Der Körper legt Fettreserven und Wasser in Muskeln an. Diese sind relevant für die spätere Umwandlung in Energie bei Belastungen wie dem Laufen. Bedenke die Fettverteilung von Mensch zu Mensch, besonders im Unterhautgewebe ist verschieden und abhängig von der Veranlagung. Das ist auch der Grund warum Fettpolster trotz Gewichtsreduktion wie es durch Lauftraining üblich ist, nicht verschwinden.
Möchtest du gezielt deinem Körperfett den Kampf ansagen und etwas gegen den Alterungsprozess im Sinne von Anti-Aging unternehmen? Dann nimm weniger Kalorien zu dir als du grundsätzlich verbrauchst (Energiemenge bei Alltagsaktivtäten). Alternative kannst du jenen auch erhöhen. Gehe dazu regelmäßig Laufen und behalte dein Grundumsatz bei.
Eine gezielte körperliche Beeinflussung ist keineswegs möglich. Nur durch abwechselnde und intensive Trainingseinheiten sowie durch kontinuierliche Workouts kann Fett reduziert werden.

Sechs Tipps zur Strandfigur

Der Sommer steht vor der Tür aber du hast noch nicht deine Traumfigur. Hier und dort sind noch Fettpolster die deinem Traum-Body im Weg stehen. Mehr zum Thema Anti-Aging sowie Tipps zum Abnehmen durch Laufen oder wie lange es dauert bis man durch Laufen ersichtlich abnimmt findest du unter Gesund abnehmen durch Ausdauertraining.
Lies hier die sechs Last-Minute-Tipps füt deine perfekte Figur.

  • Nimm drei bis fünf Portionen Gemüse am Tag zu dir. (Gemüse hat wenig Kalorien und hält lange satt.)
  • Entschlacken Sie Ihren Körper durch eine Portion Obst am Tag. Besonders Äpfel und Bananen sind Früchte für Läufer und schützen vor grippalen Effekten.
  • Abnehmen nur bei gleichzeitiger ausreichender Flüssigkeitszufur. Wasser, Saftschorlen und Tee regen besonders den Stoffwechsel an.
  • Unterlasse das Fasten. Hierdurch setzt du deinem Körper unnötigem Stress aus und die Gefahr des Jo-Jo-Effekts nimmt zu.
  • Krafttraining macht dich leistungs- und widerstandsfähiger. Machen Sie dreimal die Woche Sit-ups, Liegestützte, Klimmzüge und Kniebeuge. Die Muskelmasse steigert deinen Grundbedarf an Kalorien.
  • Mache mal Pause und Relax an einem Tag in der Woche. Etwas Bewegung an der frischen Luft, Obst und Gemüse lassen dich schneller regenerieren.

Leave a Reply